Engaging Vitality

ist ein neue und sich rasch entwickelnde Verbindung von Osteopathie und Akupunktur. Entstanden ist es in der Arbeit v.a. von Dan Bensky und später auch Chip Chace. Osteopathie und Akupuktur werden nicht nebeneinander, sondern ineinander fließend und übergehend praktiziert. Da beide Formen der Medizin mit ähnlichen Grundannahmen arbeiten, können Formen der osteopathischen Diagnose (wie global oder local listening) zum Verorten von Läsionen genutzt werden, um darüber Meridianbezüge zu erstellen und Behandlungsschritte der Akupunktur zu nutzen - oder umgekehrt: Meridian- oder Pulsdiagnose der Akupunktur können Aufschluss über Beeinträchtigungen bestimmter Regionen oder Organe geben und damit die Basis für manuelle Behandlungsschritte bilden.